Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Interpretationen im Vergleich

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Vivaldi: Violoncellokonzert d-Moll, R 405 (Walter Vestidello, Violoncello; Sonatori de la Gioiosa Marca); Antonín Dvorák: Bagatelle, op. 47, Nr. 5 (Panocha Quartett); Johann Baptist Vanhal: Symphonie As-Dur, Allegro molto (Toronto Camerata: Kevin Mallon); Franz Schubert: Rondo concertante, D 487 (Sebastian Knauer, Klavier; Ensemble Resonanz); Wolfgang Amadeus Mozart: "Il sogno di Scipione", Arie der Fortuna (Magali Mosnier, Flöte; Münchener Kammerorchester: Daniel Giglberger); Johann Joseph Fux: Ouvertüre d-Moll, 1. Satz (Il Fondamento: Paul Dombrecht); André Ernest Modeste Grétry: "La rosière républicaine", Ballettsuite (Kammerorchester Berlin: Helmut Koch)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Johann Jahn 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 7.55 BR-Klassik-Adventskalender 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 12.12.1987: John Cages Oper "Europeras I + II" wird uraufgeführt Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Maurice Ravel: "Valses nobles et sentimentales" (Boston Symphony Orchestra: Bernard Haitink); Francis Poulenc: "Trois mouvements perpétuels" (Claudia Bucchini, Flöte; Domenico Orlando, Oboe; Stefano Rava, Englischhorn; Calogero Palermo, Klarinette; Andrea Zucco, Fagott; Geremia Iezzi, Horn; Duccio Ceccanti, Violine; Edoardo Rosadini, Viola; Lorenzo Cosi, Violoncello; Petru Horvath, Kontrabass); Erik Satie: Gymnopédie, Nr. 1 und Nr. 3 (Orchestre National du Capitole de Toulouse: Michel Plasson); Darius Milhaud: "Le boeuf sur le toit", op. 58 (Orchestre National de France: Leonard Bernstein) 10.00 Nachrichten, Wetter Richard Strauss: "Don Juan", op. 20 (Münchner Philharmoniker: Valery Gergiev); Aaron Copland: "Billy the Kid" (Münchner Rundfunkorchester: Charles Gerhardt); Paul Dukas: "Der Zauberlehrling" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Junichi Hirokami); Peter Tschaikowsky: "Manfred", op. 58 (Bamberger Symphoniker: Karl-Heinz Steffens)


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Tobias Föhrenbach Werner Müller grüßt den Broadway - Isaac Albeniz fährt nach Asturien - Ferdinand Rudolph durchquert den Grand Cañyon - Erik Satie geht ins Büro - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei) Die Mittagsmusik auf BR-Klassik ist das beliebte Format, das von Montag bis Freitag jeweils um die Mittagszeit die ganze Welt der Musik in bunten Mixturen abbildet. Acht Mal pro Jahr kommt sie dabei aus dem Studio Franken. In der zweiten Dezember-Dekade beginnt die achte und letzte "fränkische" Staffel 2017, und wie immer haben wir für Sie bunte Programme aus Hits und Raritäten der Barockmusik, der Klassik und der Romantik zusammengestellt, aus Ragtime, Jazz und Weltmusik, aus Oper, Operette, Musical und Chanson. Im Thema der Woche, das jeden Tag mit einem ausgewählten Stück beleuchtet wird, geht's dieses Mal nach Lateinamerika. Von dort kommt nicht nur große Literatur (Stichwort: Gabriel Garcia Marquéz) und tolle Tanzmusik und Folklore (Stichwort: Tango, Mambo, Cha-Cha-Cha), sondern auch eine vitale und aufregende symphonische Kunstmusik, vielfach beeinflusst und durchdrungen von der Folklore des jeweiligen Landes. Jeden Tag präsentieren wir Ihnen einen orchestralen Knüller von einem lateinamerikanischen Komponisten: am Montag von dem Argentinier Alberto Ginastera, am Dienstag und Mittwoch von den Brasilianern Oscar Lorenzo Fernandez und Camargo Mozart Guàrnieri und am Mittwoch und Freitag von den Mexikanern Arturo Márquez und José Pablo Moncaya - alle diese Namen stehen für eine lateinische Orchestermusik schärfer als Chili con Carne.


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Ouvertüre (Andrew Davis); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-Moll, KV 466 (Maria João Pires, Klavier: Bernard Haitink); Claude Debussy: "Ibéria" (Pablo Heras-Casado); Gabriel Fauré: Klavierquartett c-Moll, op. 15 (Solisten des BR-Symphonieorchesters); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 50 C-Dur (Pablo Heras-Casado)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Falk Häfner 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 12.12.1987: John Cages Oper "Europeras I + II" wird uraufgeführt 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Eine Hörbiografie (7/9)

Der Wille zum Glück Eine Hörbiografie in neun Teilen Siebtes Kapitel: Die eigenen vier Wände (1882-1886) Von Jörg Handstein Mit Udo Wachtveitl (Erzähler), Stefan Wilkening (Tschaikowsky), Shenja Lacher, Viola von der Burg und anderen Teil 8: Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18.05 Uhr BR-KLASSIK setzt seine erfolgreiche Reihe mit Hörbiografien fort: Die neue Produktion, die in den beiden ersten Adventswochen erstmals ausgestrahlt wird und als CD-Box erscheint, gilt Peter Tschaikowsky. In neun Kapiteln vergegenwärtigt Jörg Handstein seine Lebensgeschichte, die bis heute ein Politikum ist: Während das offizielle Russland die nationale Ikone vom vermeintlichen Makel der Homosexualität "rein" halten will, ist er für viele schwule Künstler eine Identifikationsfigur. Zahlreiche Mythen haben Tschaikowskys Bild überlagert. Die neue Hörbiografie hält sich, wie gewohnt, streng an die Originalquellen und den historischen Kontext. Oft verschwiegene Briefstellen ermöglichen einen unverstellten Blick auf den Menschen. Dargestellt von exzellenten Sprechern wie Udo Wachtveitl (Erzähler) und Stefan Wilkening (Tschaikowsky) wird das Leben eines Künstlers, der gegen die gesellschaftlichen Zwänge sein Glück zu finden versuchte. Eng verwoben damit ist das Werk eines Komponisten, der im Spannungsfeld zwischen Russland und Westeuropa seinen eigenen Weg fand - und dabei einzigartige, viele Menschen beglückende Musik schuf. Diese Geschichte ist auch ohne Spekulationen spannend genug.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Das starke Stück

Musiker erklären Meisterwerke - Thomas Hengelbrock, Dirigent Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur (Solistengemeinschaft der Bachwoche Ansbach: Thomas Hengelbrock) umrahmt von Sinfonia zu "Wir danken dir, Gott, wir danken dir", BWV 29 (John Toll, Orgel; Taverner Players: Andrew Parrott); Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 (Balthasar-Neumann-Ensemble)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

Interpretationen im Vergleich


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Horizonte

"Ich liebe es, nicht zu wissen was passiert" Die polnische Komponistin und Performerin JagodaSzmytka Von Florian Hauser Sie ist derzeit eine der gefragtesten Figuren in der Szene der zeitgenössischen Musik. Über die Philosophie kam JagodaSzmytkazurErkenntnis, dass Sprache verkürzt und ausschneidet. Dann entdeckte sie die direkte, uneindeutige körperliche und energiegeladene Geste und folgerichtig schließlich die sozialen Zusammenhänge. Seitdem ist ihre Kunst interaktiv und interdisziplinär. Das ist weit weg vom Komponieren im herkömmlichen Sinn, aber nah dran an ihrem Lebenstraum, so etwas wie eine Regisseurin zu sein mit allen Mitteln. Regisseurin von Menschen, Klängen, Bildern, von Ton, Geräusch, Aktion, Geste und Körper, Video und Elektronik und allem, was die klassischen und neuen Medien hergeben.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Piano and straight "Schauen, was passiert" Pianist Fred Hersch mit Solo-Aufnahmen unter anderem von der aktuellen CD "Open book" Moderation und Auswahl: Roland Spiegel


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129 (Truls Mørk, Violoncello; Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester: Hans Vonk); Antonio Bertali: "Sonata Sancti Placidi" (Musica Fiata: Roland Wilson); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur (WDR Sinfonieorchester Köln: Manfred Honeck); Franz Schubert: Aus "30 Menuette", D 41 (Michael Endres, Klavier); Franz Waxman: Sinfonietta (Deutsche Kammerakademie Neuss: Johannes Goritzki); Matthias Georg Monn: Sinfonia A-Dur (L'arpa festante: Michi Gaigg)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur (London Symphony Orchestra: Colin Davis); Claude Debussy: "Images" (Anima Eterna: Jos van Immerseel); Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll, BWV 903 (Roger Woodward, Klavier); Ralph Vaughan Williams: Tubakonzert f-Moll (James Gourlay, Tuba; Royal Ballet Sinfonia: Gavin Sutherland)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ludwig van Beethoven: Sieben Bagatellen, op. 33 (Michail Pletnev, Klavier); Anatolij Ljadow: "Kikimora", op. 63 (Kirow Orchester St. Petersburg: Valery Gergiev); Ferdinando Carulli: Gitarrenkonzert A-Dur (Siegfried Behrend, Gitarre; I Musici di Roma); Frédéric Chopin: Variationen B-Dur über "Là ci darem la mano", op. 2 (Alexis Weissenberg, Klavier; Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire: Stanislaw Skrowaczewski)