Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Kultur heute

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten



05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pfarrerin Silke Niemeyer, Lüdinghausen Gedanken zur Woche


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: In der Bundesrepublik startet das Farbfernsehen


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


09.55 Uhr

 

 

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Lebenszeit

Interessant nur für Eliten? Was Kunst uns heute bedeutet Am Mikrofon: Petra Ensminger Hörertel.: 00800 - 4464 4464 lebenszeit@deutschlandfunk.de


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Im Dialog


15.50 Uhr

 

 

Schalom

Jüdisches Leben heute


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Das Kulturgespräch - Medienquartett

Medien und Medienpolitik zur Diskussion Bleibt die Sorgfalt auf der Strecke? Medien zwischen Geschwindigkeitszwang und Konformitätsdruck Gesprächsgäste: Professor Dr. Volker Lilienthal, Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur Universität Hamburg Kai-Hinrich Renner, Medienredakteur bei der Funke-Medien-Gruppe Petra Sorge, Freie Medienjournalistin Stefan Schulz, Soziologe, Buchautor und Podcaster Am Mikrofon: Christian Floto Nach dem Schulz-Hype das Schulz-Bashing, nach der "Wir-schaffen-das"-Berichterstattung die Kritik an zu hohen Flüchtlingszahlen: in den Medien lassen sich schnell Moden und Tendenzen ausmachen, die mal mehr, mal weniger willkürlich zu wechseln scheinen. Hinzu kommen sprachliche Ungenauigkeiten und eine Vermischung von Meinung mit Berichterstattung - Phänomene, die oft genug dem gewachsenen Aktualitätsdruck durch die Digitalisierung geschuldet sind. Das verstärkt den Eindruck, dass sich Medien schnell zum Fürsprecher oder zum Gegner politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen machen. Doch können sich Medien das in Zeiten der Lügenpresse-Diskussion überhaupt noch leisten? Und: Wie kritikfähig ist eine Branche, die selbst gewohnt ist, zu kritisieren? Medien zwischen Geschwindigkeitszwang und Konformitätsdruck


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.04 Uhr

 

 

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion


20.10 Uhr

 

 

Das Feature

Bothas' Suche nach dem Glück Aus dem Leben eines namibischen Buschmannes Von Birgit Kannen Regie: Hüseyin Michael Cirpici Produktion: Dlf 2017 Bothas Marinda Xunudao, Ende 30, erzählt vom Weg aus seiner Heimat in Nordost-Namibia, dem heutigen Bwabwata-Nationalpark, nach Deutschland und zurück. Denn dies ist keine Flüchtlingsgeschichte. Bothas kam ganz offiziell und doch per Zufall nach Europa: Eigentlich war sein Freund eingeladen, um ein Lexikon des Khwedam, der Sprache seines Volkes, fertigstellen zu helfen. Die Reise des Freundes scheiterte an der Bürokratie. An seiner Stelle tauchte Bothas am Institut für Afrikanistik der Universität zu Köln auf. Die Wissenschaftler waren hochzufrieden mit Bothas, der doch eigentlich nichts gelernt hatte, außer Kwedam. Der Kontakt nach Köln hat Bothas Leben verändert - für kurze Zeit. Denn zehn Jahre später trifft ihn die Autorin als Straßenarbeiter in Windhoek wieder. Aber Bothas ist wild entschlossen, weiter für die Khwe zu kämpfen - wenn er selber nur wieder genug Kraft geschöpft hat. Bothas' Suche nach dem Glück


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

On Stage

Britischer Musiker Michael Kiwanuka Warmer Bariton mit Soul Am Mikrofon: Constanze Pilaski Aufnahme vom 10.11.2016 im Technikum in München Michael Kiwanuka wird seit der Veröffentlichung seines Debüts ,Home Again' 2012 als Soul-Sensation aus Großbritannien gefeiert. Mit seinem warmen, melancholischen Bariton und Musik aus Soul, Rhythm & Blues und Folk-Einflüssen überzeugt er seitdem Kritiker wie Fans. Für sein zweites Ablum ,Love and Hate' aus dem Jahr 2016 ließ sich der 1987 geborene Brite mit ugandischen Wurzeln vier Jahre Zeit. Darauf lässt er die Folk-Einflüsse vom Vorgängeralbum hinter sich, wagt sich an Streicherarrangements und greift verstärkt zur E-Gitarre. Jimi-Hendrix-Fan Kiwanuka spart nicht mit Gitarrensoli und verzerrtem Sound und zeigt mit fünfköpfiger Band, wie Soul von heute klingt.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Spielraum

Bluestime Neues aus der Szene zwischen Americana, Roots und Blues Am Mikrofon: Tim Schauen


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Mitternachtskrimi

Science Fiction Der letzte Detektiv: Reservat Von Michael Koser Regie: Heiner Schmidt Mit Bodo Primus, Joachim Wichmann, Astrid Jacob, Erich Hallhuber, Madeleine Stolze, Michael Habeck, Joachim Höppner, Michael Gahr, Herbert Weicker, Bernd Stephan und Ilse Neubauer Produktion: BR 1984 Länge: 48'17 Die Vereinigten Staaten von Europa in naher Zukunft. Jonas, der letzte Vertreter der Detektivzunft, erhält einen Auftrag, der ihn in die verbotene Zone der letzten intakten Metropole Babylon führt. Jonas' neue Klientin ist Frau Marcus-Pallenberg. Gekleidet in echtes Naturleinen, das mit fast echtem Naturpelz besetzt ist, garniert mit rund drei Kilo Platin und Brillanten und belastet von einer großen Sorge: Ihre 15-jährige Tochter Cora ist zu ihrem Freund Zombie ins ,Reservat' geflüchtet. Dort leben Typen, die in der Welt draußen nicht zurechtkommen können oder wollen. Man hat eine Mauer herumgebaut, eine elektronische Schutzglocke draufgestülpt, und es ist fast unmöglich, drinnen zu überleben, wenn man nicht dazugehört. Bei seinen Ermittlungen stößt Jonas auf die Lust & Qual GmbH, eine staatlich lizensierte Produzentin von Holovisionen voller gewaltstrotzender Unappetitlichkeiten. Doch nun macht Zombie der Firma mit seinen Holos Konkurrenz. Er hat einen Marktvorteil: In seinen Massaker-, Blutbad- und Folterszenen ist alles echt! In stockfinsterer Nacht schlüpfen Jonas und sein vorlauter Supercomputer Sam durch einen Riss in der Schutzglocke und hangeln sich über die Mauer mitten ins Getto hinein ... Der letzte Detektiv: Reservat


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Deutschlandfunk Radionacht

Rock Neuvorstellungen von Rock bis Pop, Indie, Electronic Schwerpunkt: Vor 50 Jahren veröffentlichte Tim Buckley sein Album "Goodbye and Hello" Am Mikrofon: Günther Janssen


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.55 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten