Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Kulturnachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

Botschafter der schwarzen Seele John Lee Hooker zum 100. Geburtstag Von Stefan Schmidt RIAS Berlin 1984 Vorgestellt von Michael Groth John Lee Hooker wurde am 22. August 1917 in Clarksdale im amerikanischen Bundesstaat Mississippi geboren. Der Gitarrist und Sänger gilt als Wegbereiter des elektrisch verstärkten Blues, der indes nie die einfachen Wurzeln seiner ländlichen Heimat verleugnete. Er verstarb am 21. Juni 2001 in Kalifornien.


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrer Hans-Peter Weigel Katholische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Kommentar der Woche


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.20 Uhr

 

 

Frühkritik


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandfunkkultur.de Facebook und Twitter


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch u.a. Lyriksommer


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


12.30 Uhr

 

 

Schlaglichter

Der Wochenrückblick


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur u.a. Gamescom in Köln


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin


14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport


17.30 Uhr

 

 

Tacheles


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

Feature

Zwei Waisenkinder und ihr erstes Kind Von Stefan Kolbe und Chris Wright Regie: die Autoren Sprecher: Chris Wright Ton: Holger König Produktion: MDR 2017 Länge: 28'50 Ein Stück über die Möglichkeit der Erfindung von Liebe. Anschließend: Gespräch mit den Autoren über ihre Arbeit an dem Stück Ein Stück über die Möglichkeit der Erfindung von Liebe. Im Mittelpunkt ein neugeborenes Kind. Drum herum zwei Eltern, die selbst noch in ihrer Kindheit gefangen sind - Sarah und Daniel. Beide sind in Kinderheimen aufgewachsen (,Kleinstheim', siehe Feature vom 19.08.17), beide Halbwaisen. Sie haben keine selbstverständlichen Vorbilder und nur eine vage Vorstellung von Familie. In diese Situation fällt nun ihre Tochter Marie hinein. Sie ist Hoffnung und größte Belastungsprobe zugleich. Stefan Kolbe, 1972 in Halle an der Saale geboren. Zeitungsvolontariat. Kamerastudium an der HFF Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Produzent, Kameramann, Fotograf. Lebt in Berlin und in der Uckermark. Chris Wright, 1972 in Radcliffe, England, geboren. Studium der Germanistik und Romanistik in Cambridge und Leipzig. Schnittstudium an der HFF Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Schnittmeister, Dozent, Redakteur. Lebt in Berlin. Zwei Waisenkinder und ihr erstes Kind


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Oper

Basilika Notre-Dame, Beaune (Frankreich) Aufzeichnung vom 21.07.2017 Alessandro Scarlatti "Mitridate", Opera seria in fünf Akten Libretto: Girolamo Count Frigimelica Roberti Anthea Pichanick, Alt - Mitridate Thomas Dolié, Bariton - Farnace Mary Ellen Nesi, Mezzosopran - Stratonica Lucile Richardot, Mezzosopran - Antigono Blandine Staskiewicz, Sopran - Laodice Anna Kasyan, Sopran - Nicomede Leandro Marziotte, Countertenor - Pelopida Les Accents Leitung: Thibault Noally


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten



23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage u.a. Lyriksommer


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Literatur

Lyriksommer Fünf Lyriker über Macht und Dichtung Wenn ich Poet Laureate von Deutschland wär' ... Von Nico Bleutge, Nora Gomringer, Angela Krauß, Steffen Popp und Monika Rinck Die angelsächsische Welt bestellt verdienstvolle Dichter, um bedeutsamen Ereignissen den letzten lyrischen Schliff zu geben: Die Poets Laureate sind lorbeergekränzte Auftragsdichter von Staaten, Universitäten und Bibliotheken. In Deutschland genießen Lyriker nicht unbedingt weniger Aufmerksamkeit, sicher aber weniger Anerkennung von institutioneller Seite. Als Lobhudeler und Beweihräucherer würden wohl auch nur wenige hierzulande antreten wollen, es sei denn ... Ja, was wäre, wenn? Was wäre, wenn ich Dichterkönig wäre? Will ich das? Warum? Und was täte ich? Das fragen sich Nora Gomringer, Angela Krauß, Monika Rinck, Nico Bleutge und Steffen Popp.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jörg Adamczak


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Oliver Schwesig