Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Mittagskonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Luis de Freitas Branco: Scherzo fantastique RTÉ National Symphony Orchestra Leitung: Álvaro Cassuto Ludwig van Beethoven: 2. Satz aus der Sonate Nr. 27 e-Moll op. 90 Maurizio Pollini (Klavier) Georg Philipp Telemann: Sonate A-Dur TWV 43:A7 Berliner Barock-Compagney Joseph Haydn: Rondo aus dem Violoncellokonzert Nr. 2 D-Dur Zagreb Soloists Violoncello und Leitung: Marc Coppey Camille Saint-Saëns: "Africa" op. 89 Laura Mikkola (Klavier) Tapiola Sinfonietta Leitung: Jean-Jacques Kantorow Wolfgang Amadeus Mozart: Allegretto aus dem Klavierkonzert A-Dur KV 503 Alfred Brendel (Klavier) Scottish Chamber Orchestra Leitung: Charles Mackerras Arnold Bax: "Oliver Twist", Finale BBC Philharmonic Leitung: Rumon Gamba


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:30 - 6:34 Nachrichten 6:37 - 6:41 SWR2 Zeitwort 26.10.1950: Das "Amt Blank" kümmert sich um die deutsche Wiederbewaffnung Von Rainer Volk 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Sprachgenie Martin Luther Reformation 500 Poet und Provokateur Von Sabine Stahl Martin Luther war ein Sprachkünstler, dessen "geflügelte Worte" wir bis heute in den Mund nehmen. Doch der Reformator war voller Widersprüche: Er hat den Deutschen durch seine Bibelübersetzung zu einer gemeinsamen hohen Schriftsprache verholfen, aber auch hasserfüllt gegen Bauern und Juden gehetzt - mit Folgen bis ins 20. Jahrhundert hinein. Er konnte Menschen einfühlsam Trost spenden und von Gnade predigen, aber auch in derben Worten erbarmungslos abkanzeln. Heutige Theologen und Schriftsteller sehen in ihm darüber hinaus den Wegbereiter einer "Bildung für alle" und "Großmeister medialer Verbreitung".


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Lutherzeit (4) Reformation 500 Ein musikalisches Panorama Mit Katharina Eickhoff


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Dankbarkeit Ein unterschätztes Gefühl Von Christine Werner Vielen Dank - das sagt sich manchmal so leicht. Aber was ist Dankbarkeit? Wofür sind Menschen dankbar? Psychologen sagen, Dankbarkeit ist ein Gesundmacher und das Gefühl der Feier des Lebens. In Bethel setzt man sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen: Behindertenhilfe, Altenhilfe, Jugendhilfe, Psychiatrie, Hospizarbeit. Es gibt hier ein Haus, das "Dankort" heißt. Hier schreiben Mitarbeiter der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Dankesbriefe für jede noch so kleine Spende. Was bedeutet Dankbarkeit an einem Ort wie Bethel? Was bedeutet Dankbarkeit für unseren Alltag, für unser Leben?


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Thomas Rübenacker Franz Xavier Richter: Sinfonia g-moll Capricornus Consort Basel Leitung: Peter Barczi Carl Philipp Emanuel Bach: Variationen über "Les folies d' Espagne" George Malcolm (Cembalo) Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett c-moll KV 406 Michael Tree (Violine) Dover Quartet Giacomo Meyerbeer, Franz Liszt: Valse infernale aus "Robert der Teufel" Leslie Howard (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasia f-moll für Bläseroktett Stuttgart Winds George Gershwin: Girl Crazy Suite Barbara Hannigan (Sopran) Ludwig Orchestra Leitung: Barbara Hannigan


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Carl Heinrich Graun: Sinfonia zu "Rodelinde, Königin der Langobarden" Julia Lezhneva (Sopran) Concerto Köln Leitung: Mikhail Antonenko Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe, Violine und Streicher c-Moll BWV 1060R Lisa Batiashvili (Violine) François Leleux (Oboe) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Johannes Brahms: "Wach auf, mein's Herzens Schöne" SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Matthias Weckmann: Toccata für Cembalo Nr. 4 a-Moll Andreas Staier (Cembalo) Peteris Vasks: Cantabile per archi Lettisches Nationales Sinfonieorchester Riga Leitung: Pauls Megi Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquintett Es-Dur KV 452 Margarita Höhenrieder (Klavier) Bläsersolisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden Georg Philipp Telemann: Ouvertüre verbunden mit einer tragikomischen Suite Arte Dei Suonatori Leitung: Martin Gester Robert Schumann: Variationen Es-Dur WoO. 24 "Geistervariationen" András Schiff (Klavier)


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Käsebier erobert den Kurfürstendamm(21/31) Roman von Gabriele Tergit Gelesen von Ilja Richter


14.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

N. Maak/L. Shapton: Durch Manhatten Hanser Verlag 224 Seiten 25 Euro Niklas Maak ist im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Kunst und Architektur zuständig. Als Buchautor hat er einen "Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner" verfasst und mit dem Buch "Wohnkomplex" unsere Wohn-Architektur grundsätzlich hinterfragt. Mit der Grafikerin Leanne Shapton ist er jetzt auf eine Reise der besonderen Art gegangen. Die beiden sind "Durch Manhattan" gestreift - das ist der Titel ihres gemeinsamen Buches. Hören Sie eine "Lesenswert Kritik" von Jochen Rack.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - Medien-Tipp


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Verschleppt, versklavt - vergessen? Russland und die schwierige Erinnerung an das System Gulag Es diskutieren: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Slavisches Seminar der Universität Freiburg Anke Giesen, Slavistin, Vorstandsmitglied der Menschenrechtsorganisation MEMORIAL Deutschland Prof. Dr. Dietmar Neutatz, Osteuropahistoriker, Universität Freiburg Gesprächsleitung: Silke Arning Wo einst ein Straflager in Sibiriens eisiger Kälte stand, bohrt "Gazprom" heute nach Öl. Wie erinnert man sich heute in Russland an den Gulag, das berüchtigte sowjetische Lagersystem, in dem Millionen Menschen Zwangsarbeit leisten mussten? Eine umfassende Aufarbeitung ist in Putins Russland nicht erwünscht. Doch es gibt auch Stimmen, die an die staatlichen Verbrechen erinnern.


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Pat Metheny, Lyle Mays: The first circle Pat Metheny Group Pat Pat Metheny, Gitarre Lyle Mays, Piano, Synthesizer Steve Rodby, Bass Pedro Aznar, Gitarre, Perkussion Paul Wertico, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung


19.20 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Hörer live Diskutieren Sie mit!


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Alte Musik

Neue CDs Vorgestellt von Dagmar Munck


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

 

 

SWR2 Radiophon

Musikcollagen Von Ute Hoffarth


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel-Studio

Sol y Sombra Hörstück von Werner Cee Frei nach Textmotiven von Peter Steinfield, Albert Hofmann und der U.S. Air Force Mit: Nigel Tranter, Eivind Aarset, Erland Dahlen, Werner Cee Komposition und Realisation: Werner Cee (Produktion: SWR/Donaueschinger Musiktage 2017) Das SWR Hörspiel und die SWR Neue Musik haben 2017 erneut eine Koproduktion für die international renommierten Donaueschinger Musiktage verabredet, die die kreativen Überschneidungen von Hörspiel und Klangkunst ausloten soll. Thema der Arbeiten ist der "Summer of Love" in San Francisco von 1977. Proteste gegen den Vietnamkrieg liefen parallel zur Hinterfragung der Kategorien von Realität und Bewusstsein, Raum und Zeit. Die psychedelische Popkultur, von LSD-Guru Hofmann oder King Crimson, spiegelt sich heute in den Wirklichkeitsentwürfen des Silicon Valleys. Enlightment, shadow and night. Oder "Sol y sombra", die "Sonne und Schatten"-Ausweisung der Sitzplatzregion in der Stierkampfarena, in der man dem ritualisierten Kampf auf Leben und Tod kathartisch beiwohnt. Werner Cee verdichtet das Material, das sich in die Kulturlandschaft des Donaueschinger Parks über Hörstationen aleatorisch auffächert, zu einer linearen Erzählung über komplexe Kompositionsstrukturen.


23.10 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz Session

Jazzpreis Baden-Württemberg 2017: Brückenbauer Sebastian Schuster mit seiner Band Seba Kaapstad und das Christoph Beck Quartett Am Mikrofon: Günther Huesmann Sebastian Schuster heißt der Gewinner des diesjährigen Jazzpreises Baden-Württemberg. Beim Preisträgerkonzert, das im Juli im Stuttgarter Wilhelma-Theater stattfand, stellte der Kontrabassist, Komponist und Bandleader sein südafrikanisch-deutsches Sextett "Seba Kaapstad" vor, das mit der Sängerin Zoe Modiga und dem Sänger Ndumiso Manana Brücken zu Soul, Pop und Weltmusik baut. Der Gewinner spielte auch in der Band des Zweitplazierten mit, Sebastian Schuster ist ein enger musikalischer Vertrauter des Saxofonisten Christoph Beck. Der feierte mit seinem Quartett einen herzerfrischend originellen Post-Bop-Jazz made in Baden-Württemberg. Christoph Heckeler: The Heckman Seba Kaapstad Zoe Modiga, Gesang Ndumiso Manana, Gesang Franziska Schuster, Gesang Christoph Heckeler, Piano Sebastian Schuster, Bass Thomas Wörle, Schlagzeug Zoe Modiga, Ndumiso Manana: Autumn Seba Kaapstad Zoe Modiga, Gesang Ndumiso Manana, Gesang Franziska Schuster, Gesang Christoph Heckeler, Piano Sebastian Schuster, Bass Thomas Wörle, Schlagzeug Sebastian Schuster, Zoe Modiga, Ndumiso Manana: I fall in love too easily Seba Kaapstad Zoe Modiga, Gesang Ndumiso Manana, Gesang Franziska Schuster, Gesang Christoph Heckeler, Piano Sebastian Schuster, Bass Thomas Wörle, Schlagzeug Sebastian Schuster, Zoe Modiga, Ndumiso Manana: Hello Seba Kaapstad Zoe Modiga, Gesang Ndumiso Manana, Gesang Franziska Schuster, Gesang Christoph Heckeler, Piano Sebastian Schuster, Bass Thomas Wörle, Schlagzeug Christoph Beck: Grellgrün Christoph Beck Quartet Thomas Wörle, Schlagzeug Sebastian Schuster, Bass Andreas Feith, Piano Christoph Beck, Saxofon Christoph Beck: Castellezgasse Christoph Beck Quartet Thomas Wörle, Schlagzeug Sebastian Schuster, Bass Andreas Feith, Piano Christoph Beck, Saxofon Christoph Beck: Dolor Christoph Beck Quartet Thomas Wörle, Schlagzeug Sebastian Schuster, Bass Andreas Feith, Piano Christoph Beck, Saxofon


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Anton Rubinstein: "Feramors", Ballettmusik Münchner Rundfunkorchester Leitung: Roman Kofman Frédéric Chopin: Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61 Homero Francesch (Klavier) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 101 D-Dur "Die Uhr" Symphonieorchester des BR Leitung: Mariss Jansons Marin Marais: "Le Labyrinthe" Hille Perl (Viola da gamba) Lee Santana (Theorbe) John Tavener: "Funeral Ikos" Chor des BR Leitung: Gustaf Sjökvist Johann Pachelbel: Ciacona in f Michael Korstick (Klavier) Antonín Dvorák: Suite A-Dur op. 98b Bamberger Symphoniker Leitung: Robin Ticciati


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066 Bach Collegium Japan Leitung: Masaaki Suzuki Franz Schubert: Streichquartett a-Moll D 804 Klenke Quartett Heitor Villa-Lobos: Sinfonie Nr. 1 op. 112 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Carl St. Clair Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur op. 110 Emil Gilels (Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ignaz Joseph Pleyel: Oktett B-Dur Consortium Classicum Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op.73 Orchestre de Chambre de Lausanne Klarinette und Leitung: Paul Meyer Georges Bizet: "Jeux d'enfants" op. 22 Taeko Kuwata, Patrick Crommelynck (Klavier)