WDR3

WDR 3 Hörspiel

Farin UrlaubSchlechte Lieder, die lausig klingen Das Farin-Urlaub-Special Von Jochen Schliemann Regie: Matthias Kapohl Farin Urlaub hat in seiner Karriere mehr Hits geschrieben als fast jeder andere deutsche Interpret - die meisten mit seiner Rockband Die Ärzte, einige auch als Solokünstler. Doch das Image des perfekten Musikers mit Nummer-1-Gen wird nun torpediert - vom Künstler selbst.
Dienstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Das Feature

marokkoMohammeds Gegenkalifat Wie Marokko die afrikanischen Muslime einbinden will Von Marc Thörner Regie: Thomas Wolfertz Produktion: Dlf 2017 Kalifat, dieser Begriff taucht meist dann auf, wenn vom Staatsverständnis des sogenannten IS oder der Taliban die Rede ist. Dabei gibt es schon ein Kalifat, über das sich seit Menschengedenken keiner aufregt: Marokko. Dessen König versteht sich in der Nachfolge des Propheten als Staatschef, als religiöser Führer, oberster Richter und Oberkommandeur der Armee. Seit etwa einem Jahr positioniert sich der bislang eher zurückhaltende Mohammed VI. mit seinen Forderungen immer klarer: den Korantext nicht wörtlich, sondern historisch-kritisch auszulegen; die eigene Vernunft zu benutzen, wenn man heilige Schriften liest. Zeitgleich meldet ,M6" seinen Anspruch auf die religiöse Vormundschaft über die afrikanischen Muslime an. In der EU betrachtet man die Initiative mit Wohlwollen, hofft auf einen Gegenpol zu al Kaida im Maghreb und Boko Haram in Nigeria. Ein liberales Gegenkalifat: Kunstprodukt, Widerspruch in sich, ambitionierte Geostrategie oder Erfolgsrezept gegen den Terror? Mohammeds Gegenkalifat
Dienstag 19:15 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Tandem

ARD PiNball 2017(1/2) Top Five - die nominierten Stücke Regie und Produktion: die Autoren Die freie Hörspielszene existiert - jenseits des Radios, aber auch in den öffentlich-rechtlichen Programmen. Das zeigt unter anderem der ARD PiNball. Jeden Sommer veranstaltet die ARD zusammen mit dem Deutschlandradio einen Wettbewerb für unabhängige Hörspielmacher und zeichnet das beste Kurzhörspiel aus, das außerhalb der Rundfunkanstalten produziert worden ist und bislang nicht veröffentlicht wurde. Eine 14-köpfige Fachjury aus Hörspieldramaturginnen und -dramaturgen und Juroren vom ZKM und der HfG Karlsruhe wählt aus allen PiNball-Einsendungen fünf Hörspiele für die Shortlist aus. In SWR2 Tandem stellen wir die fünf nominierten Produktionen vor, aus denen dann der Gewinner ermittelt wird. Die Preisvergabe findet am 11. November im Rahmen der Nacht der Gewinner am ZKM in Karlsruhe statt. Am Abend davor werden die Finalisten mit ihren Produktionen dort auch live vorgestellt. (Teil 2, Dienstag, 24. Oktober, 19.20 Uhr)
Dienstag 19:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

erdgasExplosiv - Erdgas im Fokus der Geopolitik Von Jan Uwe Stahr Der fossile Energieträger Erdgas ist dabei die strategische Rolle des Erdöls für die weltweite Energieversorgung zu übernehmen. Anders als Öl ist das Gas noch für Jahrhunderte als Rohstoff verfügbar. Erdgas ist im Vergleich weniger klimaschädlich und gut kompatibel mit erneuerbaren Energien. Daher überrascht es nicht, dass die Erdgasvorkommen und Märkte eine immer wichtigere Rolle in der aktuellen Geopolitik spielen. Ein Konsortium aus europäischen und russischen Firmen möchte mit Hilfe der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Sibirien und Deutschland den wachsenden europäischen Gasmarkt mit günstigem Erdgas versorgen. Deutschland mit seinen bereits vorhandenen Speicherkapazitäten möchte sich dabei als Handelsplattform etablieren. Doch es gibt starke Konkurrenz: die Anbieter von verflüssigtem und pipeline-ungebundenem Flüssiggas, dem sogenannten LNG. Einer der größten Player in diesem Markt ist der US-Energiekonzern Exxon - (aus seinen Reihen kommt u.a. der US-Außenminister Rex Tillerson). Auch Exxon versucht auf dem europäischen Gasmarkt Fuß zu fassen. Das Ganze entwickelt sich derzeit zu einem brisanten Konfliktherd.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Kulturforum

leninMapping Lenin Eine Kartografie des neurussischen Zarenreichs Von Christine Hamel BR 2017 Bis heute liegt ein Hauch Oktoberrevolution in der Luft, wenn man am aufgebahrten Lenin im Mausoleum auf dem Roten Platz vorbeidefiliert. Allein das Erhalten des Körpers ist eine Kunst. Körperteile müssen ausgetauscht werden, unter den Augenlidern des Revolutionsführers liegen Glasprothesen. Der Anthropologe Aleksej Yurchak spricht von "work in progress". Ähnlich gestalten sich die Machtverhältnisse heute in Russland. Sie sind ein Zwischending zwischen Zarentum und Sowjetunion. 100 Jahre nach Ende des Zarenreichs reist Christine Hamel zu den nach Lenin benannten Orten. Download unter www.ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Kulturforum
Dienstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

gerhard rothFremd in Wien Von Gerhard Roth Regie: Götz Fritsch Mit: Rudolf Wessely, Eduard Wildner Produktion: ORF 1996 Länge: 37" Gerhard Roth greift mit diesem Hörspiel erneut einen Stoff auf, den er bereits im Bericht ,Die Geschichte der Dunkelheit" als Abschluss seines siebenbändigen Romanzyklus ,Die Archive des Schweigens" aufgezeichnet hat: die Lebensgeschichte des Wiener Juden Karl Berger, der 1962, nach langem Exil in London und Israel, nach Wien zurückkehrt. Ein Leben, gezeichnet von den Folgen des Antisemitismus und den politischen Katastrophen dieses Jahrhunderts. Fremd in Wien
Dienstag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 Jazz Session

jazz meets indiaAus dem Archiv Jazz Meets India bei den Donaueschinger Musiktagen 1967 Am Mikrofon: Julia Neupert 1967 initiierte der damalige SWF-Jazzredakteur Joachim Ernst Berendt mit "Jazz Meets India" zum ersten Mal bei den Donaueschinger Musiktagen eine Begegnung von Free Jazz und traditionell asiatischer Musik. Mit dem Schweizer Mani Neumeier hatte er für dieses Projekt einen idealen künstlerischen Leiter gefunden: Als Schlagzeuger des Irène Schweizer Trios gehörte Neumeier zu den Pionieren des europäischen Free Jazz; gleichzeitig interessierte er sich für die klassische indische Musik und war Schüler bei dem in London lebenden Tabla-Spieler Keshav Sathe. Wie sich Mani Neumeiner an den Auftritt des "Jazz Meets India"-Oktetts in Donaueschingen erinnert, erzählt der heute im Odenwald lebende Schlagzeuger in dieser Sendung, außerdem werden die Originalaufnahmen des damaligen Konzertes in Donaueschingen zu hören sein. Mit dabei: Keshav Sathe, Diwan Motihar, Kussum Thakur, Manfred Schoof, Barney Wilen, Uli Trepte, Irène Schweizer und - der damals 26-jährige Mani Neumeier. Mani Neumeier: Sun love (nach Raga "Barvi") Jazz meets India Ensemble Manfred Schoof, Trompete Barney Wilen, Sopransaxofon Mani Neumaier, Schlagzeug Uli Trepte, Bass Irène Schweizer, Piano Kussum Tapur Trimati, Tambura Diwan Motihar, Sitar Keshav Sathe, Tabla Mani Neumeier: Maniacs Irene Schweizer Trio featuring Barney Wilen Barney Wilen, Tenorsaxofon Uli Trepte, Bass Mani Neumeier, Schlagzeug Iréne Schweizer, Piano Mani Neumeier: Sun love (nach Raga "Barvi") Jazz meets India Ensemble Manfred Schoof, Trompete Barney Wilen, Sopransaxofon Mani Neumaier, Schlagzeug Uli Trepte, Bass Irène Schweizer, Piano Kussum Tapur Trimati, Tambura Diwan Motihar, Sitar Keshav Sathe, Tabla Manfred Schoof: Brigach und Ganges (nach Raga "Bimplasi") Jazz meets India Ensemble Manfred Schoof, Trompete Barney Wilen, Sopransaxofon Mani Neumaier, Schlagzeug Uli Trepte, Bass Iréne Schweizer, Piano Kussum Tapur Trimati, Tambura Diwan Motihar, Sitar Keshav Sathe, Tabla Diwan Motihar: Yad/LP:Jazz Meets India Jazz Meets India Ensemble Manfred Schoof, Trompete Barney Wilen, Sopransaxofon Mani Neumaier, Schlagzeug Uli Trepte, Bass Iréne Schweizer, Piano Kussum Tapur Trimati, Tambura Diwan Motihar, Sitar Keshav Sathe, Tabla
Dienstag 21:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

MUSIK DER KONTINENTE

Toumani Diabatémit Peter Rixen Kora-Pioniere Ürsprünglich diente die Kora den Griots, den westafrikanischen Troubadouren, als Begleitinstrument. Als Solisteninstrument in den Händen weltbekannter Koraspieler wie Toumani Diabaté und Ballaké Sissoko steht die westafrikanische Stegharfe nicht mehr nur für die Tradition. Afrikas Kora-Spieler haben in den vergangenen drei Jahrzehnten die Rolle ihres Instruments erheblich erweitert und sich auf unerhörte Liaisons mit westlichen und asiatischen Instrumenten eingelassen.
Dienstag 21:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 lesenswert Feature

Agent OrangeAgent Orange Vietnams Erinnerungskultur Von Gabi Schlag Vietnam ist für die einen das Land mit dem rasanten Wirtschaftswachstum und der zunehmenden Bedeutung für den Asien-Tourismus, auf dem Weg zum asiatischen Schwellenland. Für die anderen ist Vietnam immer noch das Land nach dem Vietnamkrieg, jenem medienzentrierten Krieg, dessen fast täglich ausgestrahlte Live-Bilder den Tod im Reisfeld in die Wohnzimmer des Westens der 1960er- und 1970er-Jahre schickten. Im Vietnam der Gegenwart erinnert nur noch wenig an die Zerstörungen des Krieges. Nur ein Problem ist bis heute noch nicht mal ansatzweise gelöst: die flächenhafte Kontamination des Bodens mit Dioxinen: Der Einsatz des Entlaubungsmittels "Agent Orange" ist zu einer der weltweit folgenreichsten Altlasten geworden. In Vietnam wird die Dioxinkontamination verschwiegen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Welche Möglichkeiten hat die Literatur in Vietnam den Vietnamkrieg und seine Folgen zu diskutieren? Und will sie es überhaupt? Vietnams Erinnerungskultur zwischen politischer Rückwärtsgewandtheit und zukunftsorientierter Wirtschaftsdynamik und der Kampf gegen das Dioxin. Gabi Schlag hat in Vietnam recherchiert.
Dienstag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Mago MasinKöln lacht! (1/2) Die Eröffnungsgala des Köln Comedy Festivals 2017 Mit Simon Stäblein, Martin Zingsheim, Tahnee, Nektarios Vlachapoulos, El Mago Masin und Quichotte Moderation: Markus Barth Aufnahme vom 12. Oktober aus dem Gloria-Theater
Dienstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 3

nachtwach

Bewaffnet Die Schweiz gehört punkto Waffendichte zur weltweiten Spitze. Warum besitzen Menschen Waffen? Wie ist es, mit einer Waffe bedroht zu werden? Der Bund rechnet damit, dass in Schweizer Haushalten zwei Millionen Waffen lagern. Hinter jeder dieser Waffen steckt eine Geschichte. Welche Beweggründe führen zu einem Waffenschein? Wo ist die Waffe aufbewahrt? Im Telefontalk nachtwach erzählen Bewaffnete, aber auch Bedrohte: Wie ist es, mit einer Waffe konfrontiert zu werden?
Mittwoch 00:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Feature

stéphane hesselEin Kind von Jules und Jim Die Wiedergeburt des Stéphane Hessel Von Antje Starost und Hans-Helmut Grotjahn Regie: Rainer Clute Mit: Viola Sauer Ton: Thomas Monnerjahn Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1996 Länge: 54"06 (Wdh. v. 11.01.1997) Das Leben des Stéphane Hessel. Am 20. Oktober 2017 würde Stéphane Hessel 100 Jahre alt. Seine Biografie ist geprägt durch die Liebesgeschichte seiner Eltern. Der Schriftsteller Franz Hessel und seine Frau Helen gingen eine ménage à trois mit dem Franzosen Henri-Pierre Roché ein. Stéphane zog mit der Mutter nach Paris. Als Mitglied der Résistance wurde er 1944 in Paris verhaftet, zum Tode verurteilt und überlebte Buchenwald. Mit 93 Jahren schrieb er ,Empört Euch", ein Manifest gegen den Finanzkapitalismus. Stéphane Hessel starb 2013 in Paris. Antje Starost, Diplompädagogin, Absolventin der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Seit Gründung der Antje Starost Film Produktion ist sie als Produzentin, Autorin und Regisseurin tätig. "7 oder Warum ich auf der Welt bin" (Film, 2015). Hans Helmut Grotjahn, Politologe, Kameramann, Drehbuchautor und Regisseur. Zusammen mit Antje Starost arbeitet er an gemeinsamen Filmprojekten. 2017 ist der Kino-Dokumentarfilm "Geschichte einer Liebe - Freya" erschienen. Ein Kind von Jules und Jim
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren